Katherine Heigl soll Victoria spielen

Jetzt soll es eine Serie über Victoria Woodhull, mit Victoria Heigl in der Hauptrolle, wenn man Medienberichten glauben kann. Ich halte mich nach den schon zahlreichen Verfilmungsankündigungen, die sich dann doch zerschlagen haben, dann doch lieber etwas zurück. Aber cool wäre es natürlich, und Serie ist auch das bessere Format angesichts der Komplexität von Woodhulls Leben. Und seiner Dauer. Am besten gleich auf drei Staffeln anlegen !

„Vicky“

kreative-frauen-im-portrait_9783945734292In ihrem Buch „Kreative Frauen im Portrait“, in dem sie zehn Frauen portraitiert, die sich mit Leidenschaft für eine Sache engagieren, hat Petra Nabinger auch ein Kapitel über die Künstlerin Ellen Löchner geschrieben, die 2010 für eine Ausstellung im Frauenmuseum Bonn das Kunstwerk „Vicky“ geschaffen hat.

Es zeigt im Vordergrund ein rotes Portrait von Woodhull, in einer weiteren Schicht dahinter Dollarnoten, und im Hintergrund klein ein Portrait von James Blood.

Wie cool ist das denn?

Ausgestellt ist das Werk leider soweit ich weiß nicht, aber Ellen Löchner schreibt auf ihrer Homepage, dass sie einmal im Jahr (am ersten Maiwochenende) ihr Atelier in Undenheim für Besucher*innen öffnet. Mal sehen, vielleicht fahre ich nächstes Jahr mal hin.

Da die atemberaubende Lebensgeschichte Woodhulls alle mitreißt, hat Petra Nabinger in dem Buch noch ein ganzes Kapitel über Woodhull geschrieben. Auch cool!

Petra Nabinger: Kreative Frauen im Portrait, Littera-Verlag 2019, 191 Seiten, 12,90 Euro.