1874: Die Debatten um das Frauenwahlrecht in Ypsilanti, Michigan

In einem interessanten Artikel für den Ann Arbor Chronicle gibt Laura Bien einen schönen Einblick in die Art und Weise, wie zu Zeiten von Victoria Woodhull die Debatten um das Frauenwahlrecht geführt wurden – auf kommunalpolitischer Ebene, und zwar in einem kleinen Ort namens Ypsilanti (sic! :)) in der Nähe von Detroit.

1874 (also zwei Jahre nach Woodhulls symbolträchtiger Präsidentschaftskandidatur) wurde in Michigan darüber abgestimmt, ob das Wort “männlich” aus dem Wahlgesetz gestrichen werden sollte – womit die Frauen hätten wählen gehen können. Genau das war der Vorschlag gewesen, den Victoria Woodhull in ihrer Rede 1871 vor dem Rechtsausschuss von Senat und Kongress gemacht hatte. Damit hatte sie eine neue Strategie in der Frauenrechtsbewegung initiiert. Bis dahin hatten die Frauenrechtlerinnen immer ein weiteres “Amendment” gefordert, das den Frauen das Wahlrecht zugestehen sollte. Woodhull argumentierte hingegen, dass die Frauen das Wahlrecht schon immer gehabt hätten – und zwar mit einem gewissen Recht. Denn bis zum 14. Amendment, das 1869 den schwarzen Männern das Wahlrecht gab, war der wahlberechtigte “citizen” im Gesetzestext nicht näher bestimmt. Erst nun wurde aus diesem unbestimmten und geschlechtslosen “citizen” (unter dem sich aber natürlich alle Welt einen weißen Mann vorstellte), ein präzise definierter “männlicher Bürger unabhängig von der Hautfarbe”. Woodhull reichte eine Petition ein, in der sie forderte, dass dieser Zusatz “männlich” wieder gestrichen würde, weil er verfassungswidrig sei. Ein eigenes Amendment für die Einführung des Frauenwahlrechtes wäre dann nicht mehr notwendig gewesen.

Der Rechtsausschuss hat die Petition zwar abgelehnt, aber in Michigan wurde der Vorschlag jedoch zur Abstimmung gestellt. 135,957 votierten dagegen, 40,077 dafür – abgelehnt also. In den Debatten, die im Vorfeld geführt wurden, brachten die Gegner des Frauenwahlrechtes ihre Ablehnung auch dezidiert mit den Forderungen Woodhulls nach “freier Liebe” in Verbindung, mit denen sie für so manchen Skandal gesorgt hatte.

Hier der Link zum Artikel

About these ads
Published in: on Mai 18, 2010 at 9:56 nachmittags  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: http://vicwoodhull.wordpress.com/2010/05/18/1874-die-debatten-um-das-frauenwahlrecht-in-ypsilanti-michigan/trackback/

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Thank you very much for the link! I appreciate it and I’m glad you had a chance to read the piece. :)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: